Kategorien
Aktuell Auto

Der Supersportler customGT – Ultraleichter Traumwagen mit 550 PS

Der customGT entstand aus Leidenschaft, mit Begeisterung, Hingabe und dem unerschütterlichen Glauben an das Erreichen des Ziels. Mit diesen Worten skizziert Tom Gerards, Chef der CCG automotive GmbH und Ideengeber des customGT, die langjährige Entwicklungszeit sowie die beharrliche Überzeugungsarbeit bei deutschen TÜV-Beamten. Die Idee, einen eigenen Supersportler zu bauen und mit TÜV-Segen auf deutsche Straßen zu bringen, startete bereits Anfang 2009.

Als Basis für das anspruchsvolle Projekt dient ein pulverbeschichteter Gitterrohrrahmen, der in den USA angefertigt und hier in Deutschland überarbeitet (homologiert) und feinjustiert wird. Die Außenhaut wird wahlweise aus glasfaserverstärkten Verbundwerkstoffen oder Carbon gefertigt und durch Spezialisten in den USA in Form gebracht. CCG passt diese Karosserie an und optimiert sie für die gesteigerten Anforderungen. Daraus resultiert ein erfreulich niedriges Fahrzeuggewicht, welches je nach Ausstattung nur noch zwischen 960 und 1.040 Kilogramm beträgt. Zum Vergleich: Der ultrasportliche Ferrari 430 Scuderia bringt immerhin rund 1.250 Kilogramm auf die Waage.

Als Motorisierung wird ein optimierter V8 von General Motors verwendet, der seinen Ursprung in der US-Ikone Corvette hat. Das Siebenliter-Aggregat ist dank Feintuning bis zu 550 PS / 405 kW stark und schreit seine Lebensfreude beherzt über armdicke Auspuffrohre ins Freie. An die Hinterräder gelangt die Motorpower über ein manuell zu schaltendes Sechsgang-Getriebe, das für den Einsatz im customGT verstärkt wurde. Ein mit Kooperationspartner KW suspensions eigens konzipiertes und auf dem 7-Post-Fahrdynamikprüfstand abgestimmtes Gewindefahrwerk sorgt für die nötige Bodenhaftung und den entsprechenden Grip in Kurven und auf Rennstrecken. Unzählige Testkilometer auf der Nürburgring Nordschleife und auf dem Hockenheimring vervollständigen die aufwendige Entwicklungsarbeit.

Im Innenraum dominiert perfekte Optik und Haptik. Eine Mischung aus Alcantara und schwarzem Glattleder sowie Instrumente aus dem Motorsport gestalten den Innenraum zur anspruchsvollen Schaltzentrale. Neben der äußeren Optik kann auch der komplette Innenraum und die Motorisierung individuell auf die Wünsche der Klientel angepasst werden. Viele wichtige und zentrale Komponenten dieses Fahrzeugs stammen von deutschen Unternehmen und tragen so neben dem eigentlichen Bau des Fahrzeugs in Deutschland ebenfalls das Qualitätssiegel „Made in Germany“.

Galerie: customGT von CCG automotive

Von Marko Hanzelic

Mag. Pharm Marko Hanzelic - Mann, Unternehmer, Apotheker, Journalist, Fußballspieler, Winzer, Gurman, Autoliebhaber, Motivator, Weltenbummler und Weltverbesserer.

Kommentar verfassen