Kategorien
Auto

Mercedes-Benz A 45 AMG: Brutalität kompakt

Mit Mercedes-Benz A 45 AMG wird die Kompaktklasse auch nicht mehr, was sie mal war. Unter der Motorhaube des Stuttgarters steckt nämlich das weltweit stärkste serienmäßige Zweiliter-Motor.

AMG geht Richtung klein, zumindest mit dem neuesten Modell A 45 AMG. Der neue Flitzer von der Mercedes-Performance-Abteilung wird demnächst in Genf zu sehen und ab April auch zu haben sein. Unter der Motorhaube der Über-A-Klasse steckt ein Zweiliter-Turbo-Vierzylindermotor mit 360 PS und 450 Nm Drehmoment und überbietet die beiden Konkurrenten (BMW 1M Coupe und Audi A3 Sportback) um 20 PS.

A 45 AMG (W 176) 2012

Da Literleistung einen Wert von 181 PS beträgt, passen auch die Fahrleistungen von A 45 AMG  nicht gerade in die Kompaktklasse. Der AMG-Kompaktklassler schafft in nur 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Hier wird der Kompaktsportler elektronisch eingebremst. Für die Kraftübertragung sorgt überaus fortschrittliches Doppelkupplungsgetriebe mit 7 Gängen, drei Fahrstufen, einer Zwischengas- sowie einer Race Start-Funktion. Alles zusammen soll laut Hersteller spontane Gangwechsel ohne Zugkraftunterbrechung und viel Spaß in der Fahrt ermöglichen.

Galerie: Mercedes-Benz A 45 AMG

Von Marko Hanzelic

Mag. Pharm Marko Hanzelic - Mann, Unternehmer, Apotheker, Journalist, Fußballspieler, Winzer, Gurman, Autoliebhaber, Motivator, Weltenbummler und Weltverbesserer.

Kommentar verfassen