in

Die 6 größten Management-Sünden

Manager einer Firma zu sein, ist für viele eine große Herausforderung. Es ist egal, wie lange wir daran arbeiten, eine richtige Verhaltensweise ist eine nie endende Aufgabe. Es hilft aber, das Falsche zu vermeiden. Motivation Magazin erklärt Ihnen sechs Vorgehensweisen, die Sie NIE tun sollten, wenn Sie ein guter Manager sein wollen!

Die 6 größten Management-Sünden

Verlieren an Selbstvertrauen: Vertrauen an sich selbst ist der Kern des Erfolgs. Wenn Sie großes Selbstvertrauen haben, strahlt positive Energie aus Ihnen heraus; Sie probieren neue und auch verrückte Ideen aus und arbeiten gern mit Kollegen zusammen. Ohne das Selbstvertrauen verbreiten Sie Negativität mit jedem Wort und jeder Geste. Allzu oft ignorieren einige Manager diese grundlegende Tatsache des menschlichen Daseins. Einige scheinen mit dem Selbstvertrauen schon geboren zu sein. Andere sammeln mit den Lebens- und Berufserfahrungen das nötige Selbstvertrauen und leiten ihr Team zu einem vollständigen Unternehmen. Unabhängig davon, ist für Führungskräfte wichtig, das Selbstvertrauen an ihr Team weiterzugeben. Um das zu erreichen, stellen Sie sich und Ihrem Team anspruchsvolle, aber erreichbare Ziele und geben Sie positives Feedback. Gute Manager arbeiten unermüdlich und geben das Selbstvertrauen an Ihre Kollegen und Mitarbeiter weiter.

Die 6 größten Management-Sünden

Kommunikationsstörungen: Am meisten ist es frustrierend, von einem Chef außer Kraft gesetzt zu werden, der den Eindruck machen will, alles zu wissen. Der Chef kann aufklären, wie die Welt funktioniert, wie das Unternehmen denkt und auch, dass Sie das Produkt so lassen sollen, wie es ist, obwohl Sie wissen, dass es so keinen guten Eindruck auf dem Markt gibt. Solche Führungskräfte gibt es und diese sind meistens Opfer eigener destruktiven Persönlichkeit. Solche Manager hören auf niemanden und letztendlich geht das Unternehmen den Bach runter. Deswegen hören Sie zu, was Ihnen Ihre Mitarbeiter zu sagen haben!

Manager mit zwei Gesichtern: Können Sie Zweigesichter erkennen? Natürlich können Sie sie und das können auch die Mitarbeiter. Solcher Manager verliert an Kompetenz und Vertrauen und ein solches Unternehmen hat keine Zukunft. Authentisch zu sein, bedeutet von den Menschen geliebt zu sein. Mit der Zeit gewinnt immer die Menschlichkeit. Stellen Sie Verbindung mit Ihren Mitarbeitern her. Sie werden führen.

Zu wenig Mut, um zwischen dem Guten und dem Schlechten zu unterscheiden: Sie können nur wenig Zeit im Geschäft verbringen, um einzusehen, dass nicht alle Investitionen Gewinn bringen. Einige ertragen solche Realität nicht und streuen ihre Mittel wie Käse auf eine Pizza, ein wenig überall. Dann bekommen vielversprechende Wachstumschancen nicht genug Geld und Arbeiter, die diese Unternehmen brauchen. Aber Manager, die nicht zwischen guten und schlechten Investitionen unterscheiden, machen den größten Schaden, sowohl dem Unternehmen als auch den Arbeitern.

Fokussierung auf Ergebnisse statt auf die Werte: Natürlich sind die Nummern am Jahresende wichtig, aber Sie sollten sich selbst bewusst sein, dass richtige Werte auch richtige Ergebnisse bringen. Um langfristig erfolgreich zu sein, müssen Sie den Mitarbeitern als Vorbild mit richtigen Werten sein und Sie auch motivieren, richtige Werte in ihre tägliche Arbeit zu implementieren. Eine Firma ist ein Team. Das kann manchmal auch bedeuten, dass ein Top-Performer, der seine Mitarbeiter nicht anerkennt, schnell den Weg aus der Firma findet. Das ist zwar kurzfristig schlecht, langfristig aber gut. Ein guter Manager teilt gute Ergebnisse mit den Mitarbeitern und sagt Ihnen, sie hatten das mit dem richtigen Weg geschafft.

Den Spaß vergessen: Warum sind für Manager Partys so unbeliebt? Vielleicht scheint feiern unprofessionell? Jeder Manager muss seinen Mitarbeitern und auch sich selbst das Gefühl gönnen, richtig zu feiern. Die Arbeit selbst ist ein zu großer Teil unseres Lebens, um nicht die Momente guter Leistungen anzuerkennen. Schnappen Sie so viele dieser Momente, wie Sie nur können! Machen Sie eine große Sache daraus! Spaß ist notwendiger Teil jedes Führungsteams!

Quelle: Linkedin

Was meinst du darüber?

0 points
Upvote Downvote

Total votes: 0

Upvotes: 0

Upvotes percentage: 0.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

Written by Bojan Potrc

Mag. Pharm. Bojan Potrc – Mann, Apotheker, Gesundheitsexperte, Maratonläufer, Bergsteiger Rallyfahrer und Weltverbesserer.

Kommentar verfassen

Oman: Das gut gehütete Geheimnis am Indischen Ozean

Breguet-Type-XXII-Rosegold

Breguet Type XXII: Schnellschwinger in Roségold