Mercedes S-Klasse: Samtene Revolution

Mercedes S-Klasse in der neuen Generation soll wieder den Stab für das beste Auto der Welt wieder höher stellen. Generation W222 ist nebenbei auch sportlicher geworden.

Etwa 700 Leute lud Daimler nach Hamburg ein, um in dem Airbus-Werk das neue Star sehen zu können. Genau an der Stelle, wo sonst die Airbus-Kunden aus Europa und dem Mittleren Osten ihren neuen A380 in Empfang nehmen. „Das beste Auto der Welt“ hat in allen Dimensionen leicht zugelegt, reichlich Aluminium-Einsatz konnte das Gewicht zwar nicht wirklich senken, schwerer ist die neue S-Klasse aber auch nicht geworden.

Preislich startet Generation W222 mit dem S 350 Bluetec in der 5,12 Meter langen Ausführung für 79.789 Euro. Als zweite Karosserievariante steht eine Langversion (V222) zur Verfügung, die auf 5,25 Meter kommt. Weitere Varianten werden bald folgen – darunter S-Klasse Coupé, Cabrio und edle Pullman-Ausführungen als Ersatz für den vergessenen Maybach.

Preise und Motoren der neuen Mercedes S-Klasse

Zum Start der neuen Mercedes S-Klasse stehen vier Motoren mit einem Leistungsspektrum von 204 bis 455 PS in der Preisliste. Das Besondere dabei: zwei Hybridvarianten, einmal als Benziner (S 400 Hybrid), einmal als Diesel (S 300 Bluetec Hybrid). Mit Ausnahme des V8-Benziners im S 500 erreichen alle Motoren die Energieeffizienzklasse A, der S 300 Bluetec Hybrid schafft sogar A+. Die neue Mercedes S-Klasse kann ab sofort bestellt werden.

Galerie: Mercedes S-Klasse

Mag. Pharm Marko Hanzelic – Mann, Unternehmer, Apotheker, Journalist, Fußballspieler, Winzer, Gurman, Autoliebhaber, Motivator, Weltenbummler und Weltverbesserer.

Kommentar verfassen