Hotel Bayerischer Hof München – Edle Tradition

Hotel Bayerischer Hof Lobby Atrium - ©Hotel Bayerischer Hof

Seit mehr als 170 Jahren zählt das Hotel Bayerischer Hof wohl zu den Sehenswürdigkeiten Münchens und bietet auch den anspruchsvollsten Gästen alles, was sie sich wünschen können. Schon seit vier Generationen ist das Traditionshotel im Besitz der Familie Volkhardt.

Die Geschichte des Hauses reicht allerdings bis ins Jahr 1839 zurück, als Joseph Anton von Maffei einen Gasthof am Promenadeplatz nach Plänen von Friedrich von Gärtner ins Hotel errichten ließ. Am Anfang standen Gästen etwa 100 Zimmer und zwei Säle zur Verfügung und es waren einige sehr bekannte und bedeutende dabei. So schliefen auch die Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn und Sigmund Freud in dem Hotel. In 1897 wurde das Hotel von Herrmann Volkhardt für 2.850.000 Goldmark gekauft und in vollem Maße modernisiert, damit es 1924 das größte Hotel Europas wurde. In der Zweiten Weltkrieg wurde Hotel Bayerischer Hof zwar stark beschädigt, konnte aber bereits im Oktober 1945 schon teilweise geöffnet werden. In letzten 70 Jahren wurde das Hotel nochmals vergrößert, vor allem vor Olympischen Spielen in München, als das angrenzende Palais Montgelas ins bestehende Hotel integriert wurde.

Hotel Bayerischer Hof Aussenansicht - ©Hotel Bayerischer Hof

Trotz der Exklusivität blieb das Hotel Bayerischer Hof bis heute ein Familienbetrieb und Innegrit Volkhardt machte es in den letzten Jahren zu eine wahre Weltmarke. Dazu trägt auch die große Auswahl an 340 luxuriösen Zimmern (inkl. 65 Suiten) bei, die allesamt einen familiären Stil ausstrahlen und damit den Gästen einen Hauch von Gemütlichkeit in der sterilen Wirtschaftswelt bieten.

Die Zimmer bieten eine große Vielfalt an verschiedensten Einrichtungsstillen, sie bleiben aber immer geschmackvoll und exklusiv gestaltet. Die Thematik geht von moderne bis zu traditionell und exotisch – alles ist Gästen frei wählbar. Ein ganz besonderes Erlebnis bietet die siebte Etage des Hauses, wo Panorama Floor nicht nur absolute Ruhe, sondern auch einen wunderschönen Blick über die Stadt bietet. Die Stadtblicke kann man auch aus der Blue Spa mit 14 Meter langen Pool und einer Sonnenterrasse bewundern. Diese Oase der Entspannung über den Dächern der Altstadt hat auch ein reiches Saunaangebot und ein von Ex-Mister Universum Ralf Moeller zusammengestellter Fitnessraum.

Hotel Bayerischer Hof Blue Spa Pool - ©Hotel Bayerischer Hof

Eine ganz besondere Rolle hat im Hotel Bayerischer Hof natürlich das kulinarische Angebot. Nirgendwo in München kann man so eine Vielfalt von Restaurants erleben. Für die Feinschmecker kommt vor allem das Atelier infrage. Hier bereiten der bekannte Chef Steffen Metzger und sein Team regionale und mediterrane Gerichte auf höchstem Niveau. Das Garden Restaurant setzt auch an den südländischen Spezialitäten, während Palais Keller die ganze Vielfalt der bayerischen Kulinariktradition zu bieten hat. Gäste, die Exotik bevorzugen, finden im Trader Vic’s wahre polinesische Küche in aufwändig gestalteter Südsee Atmosphäre. Neben der exzellenten Speisen ist dieses Restaurant auch für die legendären Cocktails bekannt. Das alte Falk’s Bar dient auch als Treffpunkt für die Einheimische, im Night Club des Hotels Bayerischer Hof kann man aber bei gemütlichen chillen auch die weltbekannte Jazzmusiker begegnen.

Hotel Bayerischer Hof bietet alles, was man auch als anspruchsvoller Gast als bitter nötig begreifen könnte und ist gerade deshalb schon seit Jahrzehnten Teil der prestigereichen Vereinigung The Leading Hotels of the World.

Galerie: Hotel Bayerischer Hof München

Mehr Info: Webseite Hotel Bayerischer Hof München

Mag. Pharm Marko Hanzelic - Mann, Unternehmer, Apotheker, Journalist, Fußballspieler, Winzer, Gurman, Autoliebhaber, Motivator, Weltenbummler und Weltverbesserer.

1 Comment

  1. Hotel München

    19. November 2013 am 17:31

    Wow! Gegen das Hotel gibts einfach nix zu sagen. Der bayrische Hof ist immernoch das beste Hotel Münchens. Unglaublich schön und komfortabel!

    LG,
    Anni von Hotel München

Kommentar verfassen