Kategorien
Auto

Die neuen BMW i8 Roadster & i8 Coupe

Der offene Zweisitzer mit elektrisch betätigtem Softtop  bietet die Möglichkeit, nahezu lautlos und ohne CO2-Ausstoß unterwegs zu sein und so die Freude am Fahren mit geöffnetem Verdeck als
wahrhaft pures Vergnügen zu erleben.

Der neue BMW i8 Roadster basiert ebenso wie das neue BMW i8 Coupé auf der LifeDrive-Fahrzeugarchitektur mit Aluminium-Chassis und Fahrgastzelle aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK). Die in beiden Modellen eingesetzte, nochmals optimierte BMW eDrive Technologie umfasst eine Hochvoltbatterie mit einem deutlichen Plus an Zellkapazität und Energiegehalt sowie einen Elektromotor mit höherer Spitzenleistung. Dies führt zu einer
spürbaren Steigerung der Dynamik sowie der Reichweite und der Fahranteile mit rein elektrischem Antrieb.

Das breite Softtop des BMW i8 Roadster wird nach dem Öffnen vollständig im Heck des Fahrzeugs versenkt. Ein einzigartiger Mechanismus ermöglicht es, das Verdeck kompakt zusammenzufalten und vertikal abzulegen. Dadurch steht hinter den Sitzen ein zusätzlicher Stauraum von rund 100 Litern zur Verfügung. Das Öffnen und Schließen des Softtops erfolgt innerhalb von jeweils 15 Sekunden durch einen vollelektrischen Antrieb. Dieser kann auch während der Fahrt bei
Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h aktiviert werden. Die Heckscheibe verfährt beim Öffnen des Verdecks in eine etwa 30 Millimeter erhöhte Komfortposition und kann so als Windschutz dienen.

Der offene Zweisitzer verfügt über neu konzipierte, rahmenlose Flügeltüren aus CFK mit
einer Außenhaut aus Aluminium. Auch der Windschutzscheibenrahmen besteht vollständig aus CFK. Der hochsolide Hightech-Werkstoff bietet gute Voraussetzungen für extreme Steifigkeit, die auch im Fall eines Überschlags für maximalen Insassenschutz sorgt.

Die vom Elektro- und vom Verbrennungsmotor gemeinsam erzeugte Systemleistung beträgt nun 275 kW/374 PS. Für die Beschleunigung von null auf 100 km/h benötigt das neue BMW i8 Coupé 4,4 Sekunden, der neue BMW i8 Roadster absolviert den Standardspurt in 4,6 Sekunden.

Die Höchstgeschwindigkeit beider Modelle wird elektronisch auf 250 km/h limitiert. Der im EU-Testzyklus für Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge ermittelte, kombinierte Kraftstoffverbrauch beträgt 1,9 Liter je 100 Kilometer für das BMW i8 Coupé sowie 2,1 Liter je 100 Kilometer für den BMW i8 Roadster,
zuzüglich 14,0 kWh beziehungsweise 14,5 kWh je 100 Kilometer elektrischer Energie. Der CO2-Wert aus Kraftstoff beläuft sich auf 42 Gramm pro Kilometer für das BMW i8 Coupé sowie auf 46 Gramm pro Kilometer für den BMW i8 Roadster.

Galerie: BMW i8 Roadster & BMW i8 Coupe
Kategorien
Auto

BMW i8 Spyder: Sportlichkeit mit Grün-Charakter

BMW veröffentlichte die ersten offiziellen Details zum neuen i8 Spyder, der 2014 auf dem Markt zu bekommen wird. Wir konnten zunächst nur statische Bilder bewundern, jetzt gibt’s aber auch die ersten Videos, die etwas anderen bayerischen Sportler in Bewegung zeigen.

BMW i8 Spyder schöpft die Kraft aus einer Plug-in-Hybrid-Antriebsquelle, die aus einem 131 PS (96 kW) starken Elektromotor und einem 223 PS (164 kW) potenten 3-Zylinder-Benziner zusammengesetzt ist. Die kombinierte Leistung wird über Allradantrieb an alle vier Räder geschickt und ermöglicht die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in fünf Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

Maximal 30 Kilometer kann der i8 Spyder auch rein elektrisch fahren, bevor sich der Range-Extender einmischt. Das sollte für einen Normverbrauch von 3 Liter pro 100 Kilometer reichen. Der BMW i8 Spyder wird voraussichtlich auf der Peking Motor Show gezeigt.

Videos: BMW i8 Spyder

Galerie: BMW i8 Spyder

Kategorien
Auto

BMW und Mission Impossible IV

BMW USA präsentierte einen neuen Werbespot, das BMW i8 und BMW 6er Cabrio mit vierten Teil der Mission Impossible Filmtitelserie kombiniert. Der neue Blockbuster Mission Impossible: Ghost Protocol mit (wem sonst als) Tom Cruise in der Hauptrolle wird zwar ab 21. Dezember in USA-Kinos zu sehen sein.