Kategorien
Motivation & Erfolg

Neu auf dem Buchmarkt: Voll Sinn von Stefan Dudas

Unsere Welt verändert sich in atemberaubendem Tempo. Auf der einen Seite stehen wir als Mensch. Auf der anderen Seite buhlen Job, Unternehmen, Kollegen, Familie und Freunde um unsere Aufmerksamkeit, unsere Zeit, unsere Energie. Oft wollen wir all dem gleichermaßen gerecht werden, erfüllen nur noch die Erwartungen anderer und „funktionieren“ – irgendwie. Wir leben nicht unser Leben, sondern das, was sich gerade ergibt.

Mit dem Gefühl, selbst auf der Strecke zu bleiben, tauchen oftmals entscheidende Fragen auf: Was tue ich eigentlich? Und warum? Bringt es mir Erfüllung? Macht es Sinn? Die Suche nach dem Sinn ist dringlicher denn je. ‚Sinn’ wird zur Voraussetzung für Motivation – in allen Bereichen. Was liegt also näher als die Frage nach dem Sinn im Leben, dem Sinn im Business? „Das sind keine romantischen Fragen für Träumer. ‚Sinn’ ist das Ziel im Leben. Sich darauf einzulassen, ist die Herausforderung“, davon ist Stefan Dudas überzeugt. Der Business-Experte für Sinngebung spricht in seinem neuen Buch „VOLL SINN“ Klartext.

Provozierend und berührend, humorvoll, aber immer tiefgründig zeigt der Autor, wie jeder von uns mehr Sinn in sein Leben bringen kann – im privaten wie beruflichen Umfeld. Mit zu Wort kommen im Buch sechs Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft, die erklären, wie sie mit dem Thema ‚Sinn’ umgehen – persönlich und unternehmerisch. Alle sind davon überzeugt: Wenn Montag bis Freitag nur als Plackerei und Verschwendung von Lebenszeit wahrgenommen wird, ist es höchste Zeit, etwas zu verändern. Schließlich geht es um nichts weniger als um unser Leben. Das macht VOLL SINN. Oder?

Buchinfo:

Stefan Dudas

VOLL SINN

Nur was Sinn macht, kann uns erfüllen

264 Seiten, € 24,95

ISBN 978-3-8698-039-44

BusinessVillage Verlag

Dezember 2017

www.voll-sinn.com

Kategorien
Essen Gesundheit

Bananen füllen Energiereserven auf und vermeiden Muskelkater

Nach einem anstrengenden Kardiotraining sind Bananen die bessere Wahr Energiereserwen wieder aufufüllen als Energieriegel, auch weil gerade die gelbe Energiepakete dem Muskelkater und Entzündungen vorbeugen können.

Das zeigen Ergebnisse einer amerikanischen Studie, in der Radfahrer in einem Abstand von drei Wochen zwei Mal so schnell wie möglich 75 Kilometer zurücklegen mussten. In der ersten Lauf füllten sie ihre Energiereserven mit Bananen auf (0,2 Gram pro Kilo Körpergewicht alle 15 Minuten), für die zweite Etappe bekamen sie alle 15 Minuten die gleiche Menge in Form eines kohlenhydrathaltigen Sportgetränks.

Bei der Leistung waren keine Unterschiede zu vermerken. Allerdings hatten die Teilehmer wesentlich nach Bananeneinnahme wesentlich weniger Muskelkater und haben sich schneller von der Anstrengung erholt, was auf größere Mengen von der Verbindung, die dem Muskelkater und Entzündungen entgegenwirkt, zurückzuführen ist.

Kategorien
Fitness Gesundheit

5 häufigste Fallen bei Fettverlust

Mangel an Disziplin und Motivation ist wahrscheinlich die Hauptursache bei Versuchen von Fettverlust. Wenn Sie aber doch genug motiviert und diszipliniert sind und dennoch nicht Fett (besonders im Bauchbereich) verlieren, liegt es an den Fehlern, die die einzige Hürde darstellen bis zu Ihrem gewünschten Ziel. Wir werden Sie zu besseren Resultaten leiten, damit Sie diese leichter und ohne Anstrengung erreichen.

Für den Fettabbau und bessere Gesundheit ist es besser, Produkte mit größerem Fettanteil auszusuchen. Sie haben es richtig gelesen: mehr Fettprodukte auf Ihre Speisekarte! Weil sogenannte light und fettfreie Produkte weniger Nährstoffe enthalten und die Fettverbrennung im größeren Ausmaße als Voll-Fett-Produkte verhindern.

Dies gilt insbesondere für Milchprodukte. Voll-Fett-Milchprodukte bieten uns ausreichende Menge an konjugierten Linolsäure (CLA), die uns vor Prostata- und Brustkrebs schützt. Im Gegensatz enthalten fettarme Milchprodukte krebserregende Zusätze, Zucker und künstliche Süßstoffe. Viele von uns haben den Willen und Wunsch abzunehmen, doch solche Fallen verhindern uns, diese Ziele zu erreichen. Wir zeigen Ihnen 5 diese Fallen, um diese zu vermeiden und Ihren perfekten Körper aufzubauen:

  1. Vermeiden Sie kein Fett! Alle Zellen im Körper bestehen aus zwei Schichten von Lipiden. Gute Fetten im unseren Essen bauen diese Schichten auf, was für gute Versorgung der Zellen nötig ist. Glukose findet auch leichter den Weg in die Zelle und wird leichter verbraucht.
  2. Sorgen Sie für ausgewogene Versorgung mit guten Fetten! In unserer Nahrung gibt es viel Omega 6 Fettsäuren, für gute Versorgung mit guten Fetten brauchen wir mehr Omega 3 Fettsäuren. Omega 3 Fettsäuren gibt es viel im Fischöl.
  3. Vermeiden Sie Stress! Mit Joga und Meditation werden Sie sich beruhigen, Niveau von Cortison wird absteigen und Sie werden sich auch besser fühlen. Es gibt Hinweise, dass chronisch hohe Cortison-Werte zur Anhäufung vom Fett, besonders im Bauchbereich, führen.
  4. Zum Frühstück: Eiweiß! Müsli zum Frühstück ist Schnee von gestern. Frühstücken ist wichtig und gesund. Doch Sie müssen Eiweiße zu sich nehmen. Laut der letzten Forschungen sind 75 % der Amerikaner intolerant auf Kohlenhydrate, aus denen Müslis entstehen. Das beste Frühstück enthält Fleisch und Nüsse. Das gibt Ihnen die nötige Energie, Eiweiß und Fette, die Ihr Körper über den ganzen Tag verbraucht.
  5. Übung für Kraft nicht vergessen! Seien Sie aktiv, jeden Tag. Auch Menschen mit begrenzter Bewegungsmöglichkeit können einige Übungen für die Kraft machen. Richtige Ausführung ist dabei ein Muss, damit Sie sich nicht verletzen.

Für gewünschte Resultate machen Sie verschiedene Übungen, damit Sie verschiedene Muskeln trainieren. Das bedeutet: eine Übung maximal zwei Monate ausüben, dann andere Übungen versuchen. In Ihr Programm schließen Sie hoch intensives Intervall-Training ein, damit Sie auch an Kondition gewinnen. Motivieren Sie sich für ein besseres Leben!

Kategorien
Motivation & Erfolg

Beginnen Sie den Tag mit mehr Energie und Selbsvertrauen

Kommt Ihnen auch das bekannt vor – am Abend sind Sie sich sicher, dass sie morgens früher aufstehen werden, um alles, was man am Morgen erledigen kann, auch tatsächlich erledigt wird. Meistens bleibt das leider nur ein Traum – und das buchstäblich, weil Sie (immer wieder) zu lange schlafen.

Dabei sind die ersten 30 Minuten von Ihrem Tag eigentlich die wichtigsten des Tages. Ihre Morgensroutine und Ihre Einstellung am Morgen haben einen großen Einfluss auf Ihr Befinden durch den ganzen Tag. Deshalb versuchen Sie, die folgenden fünf Tipps zu beachten, um morgens 100 Prozent aus sich selbst zu holen.

1. Lassen Sie sich nicht von den Wecker terrorisieren. Sie dürfen am Morgen auf keinen Fall den verführerischen Snooze-Knopf drücken. Der Wecker darf nur einmal klingeln, was heißt, dass Sie mit den ersten Ton aufstehen müssen. Diese eiserne Disziplin bringt viel Selbstbeherrschung in großen Dose, was Ihnen später in den Tag sehr gelegen kommt.

2. Die ersten 5 Sekunden. Wenn es unter der Decke schön warm, draußen aber kalt und dunkel ist, brauchen Sie etwas, um sich aus den Bett zu schaffen. Es kann ein motivierendes Zitat oder die Liste der gesetzten Ziele sein, hauptsache es motiviert Sie, das Bett zu verlassen.

3. Aktivieren Sie Ihr Körper. Nachdem Sie Ihr Geist geweckt haben ist es Zeit auch den Körper wach zu bringen. Ein paar Minuten Morgensgymnastik, Stretchnig oder Jogaübungen sind genig, um ihre Leistungsfähigkeit für den Tag zu steigern. Nehmen Sie sich genug Zeit, sich richtig auf den Tag vorzubereiten und vergessen Sie zumindest für diese Zeit alle Probleme, die Sie belasten.

4. Brainstorming am Morgen. Nehmen Sie sich 15 bis 20 Minuten und schreiben Sie alles auf, was Sie am diesen Tag machen wollen. Ordnen Sie die Aufgaben in eine Reinfolge, die Ihnen am besten entspricht und versuchen Sie, die schwersten Aufgaben schon am Morgen zu erledigen.

5. Frühstücken Sie gut. Ich weiß, dass Sie diesen Rat schon oft genug gehört haben, aber noch immer halten sich wenige an ihn. Ein nahrhaftes Frühstück gibt nämlich Kraft für den ganzen Tag.