Kategorien
Auto

Die neuen BMW i8 Roadster & i8 Coupe

Der offene Zweisitzer mit elektrisch betätigtem Softtop  bietet die Möglichkeit, nahezu lautlos und ohne CO2-Ausstoß unterwegs zu sein und so die Freude am Fahren mit geöffnetem Verdeck als
wahrhaft pures Vergnügen zu erleben.

Der neue BMW i8 Roadster basiert ebenso wie das neue BMW i8 Coupé auf der LifeDrive-Fahrzeugarchitektur mit Aluminium-Chassis und Fahrgastzelle aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK). Die in beiden Modellen eingesetzte, nochmals optimierte BMW eDrive Technologie umfasst eine Hochvoltbatterie mit einem deutlichen Plus an Zellkapazität und Energiegehalt sowie einen Elektromotor mit höherer Spitzenleistung. Dies führt zu einer
spürbaren Steigerung der Dynamik sowie der Reichweite und der Fahranteile mit rein elektrischem Antrieb.

Das breite Softtop des BMW i8 Roadster wird nach dem Öffnen vollständig im Heck des Fahrzeugs versenkt. Ein einzigartiger Mechanismus ermöglicht es, das Verdeck kompakt zusammenzufalten und vertikal abzulegen. Dadurch steht hinter den Sitzen ein zusätzlicher Stauraum von rund 100 Litern zur Verfügung. Das Öffnen und Schließen des Softtops erfolgt innerhalb von jeweils 15 Sekunden durch einen vollelektrischen Antrieb. Dieser kann auch während der Fahrt bei
Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h aktiviert werden. Die Heckscheibe verfährt beim Öffnen des Verdecks in eine etwa 30 Millimeter erhöhte Komfortposition und kann so als Windschutz dienen.

Der offene Zweisitzer verfügt über neu konzipierte, rahmenlose Flügeltüren aus CFK mit
einer Außenhaut aus Aluminium. Auch der Windschutzscheibenrahmen besteht vollständig aus CFK. Der hochsolide Hightech-Werkstoff bietet gute Voraussetzungen für extreme Steifigkeit, die auch im Fall eines Überschlags für maximalen Insassenschutz sorgt.

Die vom Elektro- und vom Verbrennungsmotor gemeinsam erzeugte Systemleistung beträgt nun 275 kW/374 PS. Für die Beschleunigung von null auf 100 km/h benötigt das neue BMW i8 Coupé 4,4 Sekunden, der neue BMW i8 Roadster absolviert den Standardspurt in 4,6 Sekunden.

Die Höchstgeschwindigkeit beider Modelle wird elektronisch auf 250 km/h limitiert. Der im EU-Testzyklus für Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge ermittelte, kombinierte Kraftstoffverbrauch beträgt 1,9 Liter je 100 Kilometer für das BMW i8 Coupé sowie 2,1 Liter je 100 Kilometer für den BMW i8 Roadster,
zuzüglich 14,0 kWh beziehungsweise 14,5 kWh je 100 Kilometer elektrischer Energie. Der CO2-Wert aus Kraftstoff beläuft sich auf 42 Gramm pro Kilometer für das BMW i8 Coupé sowie auf 46 Gramm pro Kilometer für den BMW i8 Roadster.

Galerie: BMW i8 Roadster & BMW i8 Coupe
Kategorien
Auto

Mercedes S-Klasse: Samtene Revolution

Mercedes S-Klasse in der neuen Generation soll wieder den Stab für das beste Auto der Welt wieder höher stellen. Generation W222 ist nebenbei auch sportlicher geworden.

Etwa 700 Leute lud Daimler nach Hamburg ein, um in dem Airbus-Werk das neue Star sehen zu können. Genau an der Stelle, wo sonst die Airbus-Kunden aus Europa und dem Mittleren Osten ihren neuen A380 in Empfang nehmen. „Das beste Auto der Welt“ hat in allen Dimensionen leicht zugelegt, reichlich Aluminium-Einsatz konnte das Gewicht zwar nicht wirklich senken, schwerer ist die neue S-Klasse aber auch nicht geworden.

Preislich startet Generation W222 mit dem S 350 Bluetec in der 5,12 Meter langen Ausführung für 79.789 Euro. Als zweite Karosserievariante steht eine Langversion (V222) zur Verfügung, die auf 5,25 Meter kommt. Weitere Varianten werden bald folgen – darunter S-Klasse Coupé, Cabrio und edle Pullman-Ausführungen als Ersatz für den vergessenen Maybach.

Preise und Motoren der neuen Mercedes S-Klasse

Zum Start der neuen Mercedes S-Klasse stehen vier Motoren mit einem Leistungsspektrum von 204 bis 455 PS in der Preisliste. Das Besondere dabei: zwei Hybridvarianten, einmal als Benziner (S 400 Hybrid), einmal als Diesel (S 300 Bluetec Hybrid). Mit Ausnahme des V8-Benziners im S 500 erreichen alle Motoren die Energieeffizienzklasse A, der S 300 Bluetec Hybrid schafft sogar A+. Die neue Mercedes S-Klasse kann ab sofort bestellt werden.

Galerie: Mercedes S-Klasse

Kategorien
Auto

BMW i8 Spyder: Sportlichkeit mit Grün-Charakter

BMW veröffentlichte die ersten offiziellen Details zum neuen i8 Spyder, der 2014 auf dem Markt zu bekommen wird. Wir konnten zunächst nur statische Bilder bewundern, jetzt gibt’s aber auch die ersten Videos, die etwas anderen bayerischen Sportler in Bewegung zeigen.

BMW i8 Spyder schöpft die Kraft aus einer Plug-in-Hybrid-Antriebsquelle, die aus einem 131 PS (96 kW) starken Elektromotor und einem 223 PS (164 kW) potenten 3-Zylinder-Benziner zusammengesetzt ist. Die kombinierte Leistung wird über Allradantrieb an alle vier Räder geschickt und ermöglicht die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in fünf Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

Maximal 30 Kilometer kann der i8 Spyder auch rein elektrisch fahren, bevor sich der Range-Extender einmischt. Das sollte für einen Normverbrauch von 3 Liter pro 100 Kilometer reichen. Der BMW i8 Spyder wird voraussichtlich auf der Peking Motor Show gezeigt.

Videos: BMW i8 Spyder

Galerie: BMW i8 Spyder

Kategorien
Auto

Volvo XC60 Plug-in Hybrid kommt nach Detroit

Nach V60 mit Plug-in Hybrid werden die Schweden auf NAIAS in Detroit auch den Volvo XC60 Plug-in Hybrid präsentieren. Im Unterschied zu V60 hat der Crossover einen Benzinmotor am Bord.

Der Zweiliter-Vierzilinder-Turbo mit 280 PS und 380 Nm Drehmoment kooperiert im fortschrittlichen Hybridantrieb mit integrierten 34 kW starkem Starter-Generator zwischen Motor und Getriebe und mit 70kW-Elektromotor, der die Hinterachse antreibt. Der Benziner bedient über die 8-Gang-Automatik die Vorderachse.

Der neue Volvo XC60 Plug-in Hybrid soll neue Grenzsteine in Sachen Fahrdynamik und Sparsamkeit setzen. Im Power-Modus schafft er von 0 auf 100 km/h in 6,1 Sekunden, den Durchschnittsverbrauch im Hybrid-Modus geben die Schweden mit 2,3 Liter an, den CO2-Ausstoß mit 53 g/km. Rein elektrisch schafft der Volvo XC60 Plug-in Hybrid rund 45 Kilometer, die Strom kommt aus der Batterien, die unter dem Laderaumboden gespeichert sind und können via 220V-Steckdose in 3,5 Stunden völlig aufgeladen werden und das Innere kann dabei auch vorgewärmt werden. Auf die Serienproduktion werden wir anscheinend noch ein bisschen warten müssen.

Galerie: Volvo XC60 Plug-in Hybrid

Video: Volvo XC60 Plug-in Hybrid

Kategorien
Auto

Lexus LF-LC verbindet Mensch und Maschine

Lexus präsentierte neuen Coupe Namens LF-LC, der auf  North American International Motor Show mit Leib und Seele zu sehen wird.

Die Markenzeichen vom attraktiven Coupe sind steil gestellte Windschutzscheibe und ein Panorama-Glasdach, sportliche Akzente bringen aber auch die grossen Räder mit sichtbar überdimensionierten Bremsättel. In der Innenraum des 2+2-Coupes herrschen feines Leder, Holzintarsien und Metallakzenten, die Antriebsquelle bleibt aber vorerst ein Geheimnis, obwohl man Hybridsticker an der Karosserie nicht übersehen kann.

Lexus Vize-Präsident Mark Templin betonte, dass Lexus LF-LC ein Beweis dafür ist, wie man neuesten Technologien mit organischen Formen zusammenbringen kann, um die ideale Verbindung zwischen Mensch und Maschine zu schaffen.

Galerie: Lexus LF-LC