Kategorien
Gesundheit

Weniger Fett um den Bauch – bessere Arterien!

Mehr Fett vom Bauch verlieren, heißt auch Verbesserung der Funktion Ihrer Blutgefäße. Es ist egal auf welcher Diät Sie sind, ob Low-Carb (weniger Kohlenhydrate) oder Low-Fat (weniger Fett), solange der Umfang des Bauches runter geht.

In der 6-monatigen Studie haben Forscher der AHA (American Heart Association) herausgefunden, dass je mehr Bauchfett die Teilnehmer verloren, desto elastischer waren ihre Arterien. Arterien müssen elastisch sein, um den Druck unseres Herzes an sich zu nehmen und das Blut zu den Organen zu bringen. Fett im Bereich des Bauches macht den Arterien besonders schwer, sich zu erweitern. Die Forscher haben auch herausgefunden, dass Teilnehmer mit Kohlenhydraten-Diät mehr Kilos abgenommen haben als die auf der fettarmen Diät. Im Durchschnitt verloren sie 4 bis 5 Kilo mehr im halben Jahr!

Die Forscher untersuchten 60 Männer und Frauen, die im Durchschnitt über 100 Kilo wogen. Die Hälfte der Teilnehmer wurde auf die Low-Carb und die andere auf die Low-Fat Diät eingestellt. Alle machten dabei noch Standard Übungen mit Bewegung. Die Kalorien waren kontrolliert, damit beide Gruppen ähnliche Mengen von Kalorien zu sich nahmen.

Um die Funktion der Blutgefäße zu testen, haben die Forscher den Durchblutungstest benutzt. Bei diesem Test wird der Oberarm mit einer Manschette für fünf Minuten zusammengepresst. Nach Freisetzung des Armes wird sich eine gesunde Arterie sehr schnell erweitern, damit viel Blut durch die Arterie fließen kann. Dieser Test gab den Forschern Informationen, ob das ganze Gefäßsystem noch gut funktioniert. Je mehr Bauchfett die Teilnehmer verloren haben, desto grösser war der Blutfluss zu dem Finger. Das ist das Signal für gute Funktion der Arterie.

Motivieren Sie sich, machen Sie etwas Gutes für Ihren Bauch und Ihre Arterien. Sie werden sehen, dass Sie sich danach besser fühlen werden!

Quelle: http://www.sciencedaily.com/releases/2012/03/120313230314.htm

Kategorien
Gesundheit

Die einfachsten Bewegungstipps

Bewegung ist ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Lebensweise. Bewegung ist im Grunde jede körperliche Aktivität, mit der Sie Ihre Herzfrequenz über die Ruhefrequenz steigern. Dazu müssen Sie nicht unbedingt ins Fitness-Studio gehen – eine Stunde Gartenarbeit zählt zum Beispiel auch schon dazu.

  • Nehmen Sie öfter einmal die Treppe, statt Aufzug zu fahren. So verbrennen Sie Kalorien und damit Kilos.
  • Setzen Sie sich nicht hin zum Telefonieren. Laufen Sie während des Gesprächs durch die Wohnung – das regt auch den Gedankenfluss an.
  • Wischen Sie die Kalorien einfach weg: Staubsaugen, Schrubben und Putzen sind gute Fettkiller.
  • Tanzen Sie doch einfach mal durch Ihre Wohnung! Das macht Spaß, löst den Stress und verbrennt Kalorien.
  • Sitzen Sie öfter mal auf einem Sitzball. So halten Sie sich aufrecht und stärken dabei Ihre Bauchmuskeln.
  • Steigen Sie eine Haltestelle eher aus. Wenn Sie das eine Weile gemacht haben, nehmen Sie einfach noch eine dazu.
  • Nehmen Sie doch mal den Fuß vom Gaspedal und steigen Sie aufs Fahrrad.
  • Laufen Sie die Rolltreppe hoch, oder nehmen Sie gleich die Treppe.
  • Fahren Sie nicht in die Waschanlage, sondern putzen Sie Ihr Auto selbst.
  • Parken Sie Ihr Auto in größerer Entfernung von Ihrem Ziel, und laufen Sie ein Stück. Manche Einkaufsmärkte haben riesige Parkplätze. Stellen Sie Ihr Fahrzeug doch einfach einmal möglichst weit weg vom Eingang ab.
  • Schwimmen macht Spaß, schlank und schont die Gelenke.
Kategorien
Fitness Gesundheit

Was soll man vor dem Training essen?

Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach – vor dem Training soll man Kohlenhydrate einnehmen.

Gerade Kohlenhydrate sind eine sichere Quelle der Energie und sind einfach zu verdauen, sagen die Experten. Man soll eine 100-200 Kalorien Mahlzeit, was einer halben Banane oder 2 dl Fruchtsaft entspricht, zu sich nehmen, und zwar mindestens 20 min bevor man mit das Training beginnt. Das gibt dem Körper genug Zeit, um Blut aus den Bauchraum wieder in die Muskeln zu schicken.

Kohlenhydrate vor, Eiweiß nach den Training

Die eingebrachte Energie ermöglicht dem Körper die optimale Energieverbrennung, was sich nach den Training auch als schnelle Regeneration zeigt. Das richtige Essen nach dem Training ist das Eiweiß, das auch eine große Rolle in der Regeneration-Prozess spielt.