Kategorien
Auto

BMW M5 „30 Jahre M5 “ | Sexy und stark

BMW legt anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des BMW M5 ein exklusives und in seinen Leistungsdaten herausragendes Sondermodell mit Namen 30 Jahre M5 “ der aktuellen fünften Modellgeneration auf.

Der BMW M5 30 Jahre M5 “ ist weltweit auf 300 Exemplare limitiert. Mit 441 kW/600 PS und einem maximalen Drehmoment von 700 Nm ist das neue Sondermodell (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 231 g/km) nicht nur der kraftvollste von der BMW M GmbH in Serie produzierte BMW M5 aller Zeiten, sondern zugleich das leistungsstärkste Fahrzeug überhaupt in der Modellgeschichte der Marke. Den Sprint von null auf 100 km/h absolviert das Sondermodell 30 Jahre M5 in nur 3,9 Sekunden.

Die markant-exklusive, von BMW Individual inspirierte Optik sowie zahlreiche die Fahrdynamik und den Komfort steigernde Ausstattungsdetails machen das Sondermodell zu einem begehrenswerten Sammlerstück, das nur 300-mal gebaut wird.

Galerie: BMW M5 30 Jahre M5 “
Kategorien
Auto

Mercedes S 63 AMG: Allrad und AMG-Motor mit viel Klasse

Das beste Automobil der Welt schaltet in den schnelleren Gang – mit mehr Leistung. Der Mercedes S 63 AMG tritt auf der IAA in Frankfurt mit 585 PS, 900 Nm Drehmoment und optionalem Allradantrieb an.

Auch unter den Käufern des besten Automobils der Welt, soll es welche geben, die neben dem nahezu unermesslichen Komfort auch eine dynamische Fortbewegung zu schätzen wissen. An diese wendet sich Mercedes jetzt mit dem neue S 63 AMG, der seine Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt feiern wird.

Neben dem 585 PS starken 5,5-Liter-Biturbo-V8 unter der Aluminiumotorhaube lockt die Neuauflage des Mercedes S 63 AMG nun auch mit einem optionalen Allradantrieb. Dieser soll helfen das maximale Drehmoment von 900 Nm auch in Vortrieb umzusetzen. Offeriert wird der neue Mercedes S 63 AMG mit kurzem und langem Radstand. Der Kurze setzt dabei ausschließlich auf Hinterradantrieb, der lange dagegen ausschließlich auf Allradantrieb, zumindest wenn er das Lenkrad links trägt. Lange Rechtslenker dürfen wiederum nur mit den Hinterrädern scharren. Verwirrt? Egal.

Mercedes S 63 AMG wird bei 250 km/h eingebremst

Mercedes S 63 AMG spurtet in 4,4 Sekunden von Null auf 100 km/h und erreicht wie alle S 63 eine elektronisch abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Der Durchschnittsverbrauch wird mit 10,1 Liter angegeben. Gleichauf liegt der lange Rechtslenker. Nur 4,0 Sekunden für den Standardsprint soll der lange S 63 AMG 4Matic benötigen. Die zusätzlich angetriebenen Räder heben den Durchschnittsverbrauch auf 10,3 Liter.

Galerie: Mercedes S 63 AMG

Kategorien
Auto

Maserati Ghibli: Der kleinere Quattroporte

Maserati Ghibli ist die italienische Antwort auf Mercedes-Benz E-Klasse und 5er BMW. Der neue schicke Italiener wurde auf dem Shanghai Motor Show vorgestellt.

Limousine, die dich optisch stark an den größeren Bruder Quattroporte errinert, wird zum Start von einem 3,0-Liter-V6 in zwei Leistungsstufen (Biturbo-Version mit bis zu 400 PS) und einem 3,0-Liter-V6 Turbodiesel angetrieben, später soll auch ein V8 mit Achtgangautomatik angeboten werden. Gefertigt wird derMaserati Ghibli nicht im Stammwerk Modena, hier sind die Kapazitäten nicht ausreichend, sondern in den ehemaligen Werkshallen von Bertone.

Nach Ghibli kommt auch Levante

Ghibli (ist eigentlich ein Wüstenwind in der Sahara) kommt Maserati-Liebhaber natürlich sehr bekannt vor, da einige Modelle in den 60er und 90er Jahren schon diesen Namen trugen. Mit dem neuen Modell wird auch Maserati wirklich Quote machen, der neue Kleine soll 50.000-mal jährlich gefertigt werden. Nach dem Ghibli kommt auch Maserati Levante, die Serienableitung des Konzeptfahrzeug Maserati Kubang.

Galerie: Maserati Ghibli

Kategorien
Auto

Die neue BMW 3er Limousine

Die BMW 3er Limousine, das meistverkaufte Premium-Fahrzeug der Welt, setzt in ihrer sechsten Generation Maßstäbe in Sachen Sportlichkeit, Eleganz und Komfort.

Inspiriert von einer wegweisenden Modellhistorie präsentiert sich die neue Sportlimousine in kraftvoller Optik, die das markentypische Design neu interpretiert und konsequent weiterentwickelt hat. Das neue BMW Gesicht, mit flachen bis an die BMW Niere reichenden Scheinwerfern, betont das dynamisch- elegante Design der neuen BMW 3er Reihe. Die Dimensionen der sechsten Modellgeneration sind im Vergleich zum Vorgänger gewachsen, wobei die breite Spur (vorne + 37 mm, hinten + 47 mm) besonders ins Auge fällt. Auch der Längenzuwachs (+ 93 mm) und der größere Radstand (+ 50 mm) unterstreichen die sportliche Silhouette. Innen bietet die BMW 3er Limousine spürbar mehr Raum, besonders für die Fond-Passagiere. Erstmals werden für die BMW 3er Reihe die unterschiedlichen Ausstattungslinien „Sport Line“, „Luxury Line“ und „Modern Line“ angeboten. Jede Ausstattungslinie betont auf höchst individuelle Weise eine eigene Charakterausprägung der neuen BMW 3er Sportlimousine. Dabei unterstreichen exklusive hochwertige Materialkombinationen und höchste Verarbeitungsqualität das Premium-Ambiente der neuen BMW 3er Reihe.

Die Antriebs- und Fahrwerkstechnik zählt seit jeher zur Kernkompetenz der Marke, und so bleiben Agilität und Fahrdynamik die herausragenden Eigenschaften der neuen BMW 3er Limousine, die jetzt trotz größerer Abmessungen bis zu 40 Kilogramm leichter ist als ihr Vorgänger. Neben der modelltypischen Sportlichkeit trägt der nochmals gesteigerte Komfort erheblich zum Fahrvergnügen bei.

Zur Markteinführung der neuen BMW 3er Limousine stehen vier verbrauchsgünstige und durchzugsstarke Triebwerke zur Auswahl, die allesamt mit der neuen BMW TwinPower Turbo Technologie arbeiten. Neben zwei weiter optimierten Dieselaggregaten und dem erfolgreichen Sechszylinder-Benziner sorgt ein neuer Vierzylinder-Turbomotor der jüngsten Generation im BMW 328i für ein dynamisches Fahrerlebnis bei reduzierten Verbrauchs- und Emissionswerten.

Als erster Hersteller bietet BMW im Segment der Premium-Mittelklasse eine Achtgang-Automatik an. Sie kann mit allen Benzin- und Dieselmotoren kombiniert werden und arbeitet mit der serienmäßigen Auto Start Stop Funktion. Mit dem kompakten und wirkungsgradoptimierten Getriebe liegt der neue BMW 3er in den Verbrauchs- und Emissionswerten auf gleichem beziehungsweise niedrigerem Niveau als die Modelle mit serienmäßigem Sechsgang-Handschaltgetriebe. Die neue Achtgang-Automatik kombiniert Schaltkomfort, Dynamik und Effizienz auf höchstem Niveau und harmoniert mit dem fahrdynamischen Potenzial der neuen Limousine.

Besondere Merkmale:

  • Neues BMW Gesicht betont dynamisch-elegantes Design.
  • Erstmals für den BMW 3er drei unterschiedliche Ausstattungslinien.
  • Vollfarbiges Head-Up Display für die Sportlimousine.
  • Sportlich ausgelegtes Fahrwerk mit einem Plus an Fahrkomfort.
  • Alle Triebwerke mit neuester BMW TwinPower Turbo Technologie.
  • Alle Motoren mit Achtgang-Automatik kombinierbar.
  • Fahrerlebnisschalter mit ECO PRO Modus, Auto Start Stop Serie.

Galerie: Die neue BMW 3er Limousine